10. Juli, 2020 / Stellenwerk News

MoneyPark

rekrutierte in Coronazeiten weiter

Mit den stetigen Lockerungen kehrt wieder Leben in die Städte und vor allem auch Büros zurück. Die Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus stellten und stellen viele von uns vor grosse Herausforderungen. Was etablierte Praxis war, funktionierte von einem Tag zum anderen nicht mehr, was lange unmöglich schien, wurde plötzlich in Rekordzeit umgesetzt. Für manche Firmen bedeutete der Lockdown im März das Einstellen aller Wachstums- und speziell auch Rekrutierungspläne. Nicht so für MoneyPark: «Wir rekrutierten auch während des Lockdowns weiter und das mit Vollgas: Während dieser Phase haben wir 23 Personen einstellen können», freut sich Michael Rogenmoser, COO von MoneyPark.

Neue Talente unter den durch COVID-19 geprägten Voraussetzungen zu gewinnen, ist gar nicht so leicht. Unsere Talent Acquisition Specialists schafften es aber nicht nur, sich an die besondere Situation zu adaptieren, sondern auch, ihr viel Positives abzugewinnen. Eine Teamkollegin erzählt: «Die Lockdown-Phase war für mich die spannendste Phase meiner beruflichen Laufbahn. Natürlich war es nicht einfach, praktisch «eingesperrt» zuhause zu arbeiten, aber die Rekrutierungsarbeit war eine bereichernde Erfahrung: Die Kandidaten haben die Positivität von MoneyPark sehr geschätzt und waren von unserem Mut und unserer Resilienz in schwierigen Zeiten beeindruckt. Den Rest hat der MoneyPark Team-Spirit gemacht.»

Dieser Spirit ist es denn auch, der uns trotz oder gerade wegen der Krise in unseren Wachstumsplänen nicht stoppen lässt. Die Realisierung unserer Vision, einen transparenteren und einfacher zugänglichen Hypothekar- und Immobilienmarkt für unsere Kunden zu schaffen, beschäftigt uns jeden Tag, und dafür wachsen wir auch personell stetig. 2020 sollen über 100 neue Stellen geschaffen werden – von diesem Ziel sind wir trotz Corona nicht abgerückt. Dank der Mischung aus guter Kommunikation, Teamwork, viel Verständnis und Flexibilität auch seitens der Bewerbenden sowie einer Portion Improvisation haben die Rekrutierungsprozesse auch in dieser aussergewöhnlichen Situation sehr gut funktioniert. Michael Rogenmoser ist überzeugt: «Die Kundennachfrage nach unabhängiger Beratung rund um das Thema Immobilien ist unverändert hoch. Als Firma könnten wir noch deutlich mehr Kundenberatungen durchführen, wenn wir nur genügend Kundenberater/-innen hätten. Entsprechend suchen wir in diesem Bereich weiterhin Talente. Speziell in Corona-Zeiten eine «schöne» Herausforderung.»


Claudia Heck, Head of HR bei MoneyPark, Zürich