July 10, 2020 / Stellenwerk News

Nando Boners

Start bei Stellenwerk

Voller Vorfreude wartete ich auf meinen ersten Arbeitstag und konnte es kaum erwarten loszulegen. Leider wurde dieser erste Tag aufgrund der Covid-19 Situation etwas verschoben.

In dieser Zeit war ich aber in regem Kontakt mit meinen künftigen Mitarbeitern, was mir sehr viel Sicherheit in dieser doch etwas ungewissen Zeit gab. Als es endlich los ging, wurde ich herzlich im Standort Chur empfangen. Schnell konnte ich erste Arbeitsschritte aus dem Prozess der Personalrekrutierung selbst übernehmen. Dies gelang hauptsächlich durch die umfangreiche und individualisierte Einführung, welche ich genießen durfte. Stück für Stück wurde mir mehr Verantwortung übertragen, was mich motivierte stets mein Bestes zu geben. „Wir sind ein Team und unterstützen einander“. Dies wurde oft betont und schon früh konnte ich auch deshalb die Mitarbeiter im Standort Zürich kennenlernen und einen Tag gemeinsam mit ihnen, an ihrem Arbeitsplatz verbringen. „Überlege nicht zu lange und trau dich“ war ebenfalls ein Merkspruch für mich, der mir sehr viel Sicherheit in meinem neuen Job gab. Dieser Merkspruch half mir ebenfalls mich so zu entwickeln, dass ich schon früh sehr viele Arbeiten und Verantwortung übernehmen konnte. Der Job und die damit verbundenen Aufgaben machen mir sehr viel Spass. Die Mischung aus Kontakt mit meinen Mitmenschen und der Arbeit am Computer macht den Job so spannend und abwechslungsreich. Kein Tag ist wie der andere und man ist ständig auf Trab.

Aber was ist das Beste aus meiner bisherigen Zeit? Das Team! Seit Tag eins wird mir das Gefühl gegeben ein Teil davon zu sein und auch deshalb habe ich mich seit Beginn willkommen und wohl gefühlt.


Nando Boner, Mitarbeiter Front Office, Chur